» »

03.03.2017

Zweckverband berufliche Schulen Landshut

Neuvergabe Mensabetrieb mit Pausenverkauf

Der Zweckverband berufliche Schulen Landshut (Stadt und Landkreis) beabsichtigt, zu Beginn des Schuljahres 2017/18 den Mensabetrieb mit Pausenverkauf an der Staatlichen Berufsschule II in Landshut neu zu vergeben.

Die Vergabe der Dienstleistungskonzession erfolgt im Rahmen eines formlosen Teilnahmewettbewerbs außerhalb des förmlichen Vergaberechts. Der Zweckverband hat mit einem hohen finanziellen Aufwand die gesamte Schule saniert und in diesem Zusammenhang auch einen zeitgemäßen Küchen- und Mensabereich zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören eine Anlieferungszone, verschiedene Lagermöglichkeiten, eine Zubereitungsküche (Vorbereitung, kalte und warme Küche, Spülküche) und ein Ausgabebereich. Neben einem hellen und modern gestalteten Speisesaal steht in den Sommermonaten auch eine Terrasse zur Verfügung.

In erster Linie soll damit den Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern eine attraktive Verpflegung zu günstigen Preisen angeboten werden. Die Erzielung von Pachteinnahmen spielt dabei für den Konzessionsgeber nur eine untergeordnete Rolle.

Richten Sie bitte Ihren Teilnahmeantrag schriftlich bis spätestens

27.03.2017

an den Zweckverband berufliche Schulen, Veldener Str. 15, 84036 Landshut.

Mit dem Teilnahmeantrag sind folgende Nachweise vorzulegen:

  1. Kurzportrait des Bieters
  2. Betreiberqualifikation
  3. Angabe der Zahl der in den letzten drei Geschäftsjahren bewirtschafteten Referenzobjekte (z. B. in Schulen, öffentlichen Kantinen oder anderen Einrichtungen)
  4. Referenz(en) über die Ausführung vergleichbarer Leistungen in den letzten drei Geschäftsjahren
  5. Vier-Wochen-Speiseplan auf der Grundlage der D-A-CH Referenzwerte mit Preisvorstellung
  6. Eigenerklärung des Bieters zur Unbedenklichkeit, insbesondere, dass über sein Vermögen nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren eröffnet oder beantragt wurde. Außerdem, dass er sich nicht in Liquidation befindet, keine schweren Verfehlungen begangen hat, die seine Zuverlässigkeit in Frage stellen, insbesondere in den letzten zwei Jahren nicht mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist (§ 6 Arbeitnehmerentsendegesetz, § 21 Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetz), er seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen ist, er die gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistung erfüllt.

Nach Prüfung und Auswertung der Teilnahmeanträge wird der Konzessionsgeber mindestens 3, höchstens 5 Teilnehmer zu einem Verhandlungsgespräch einladen und anschließend zur Abgabe eines Angebots auffordern.

Küchenplan >>>
Geräteliste >>>
Leistungsverzeichnis >>>

Bei Rückfragen:

Geschäftsstelle des Zweckverbandes
Telefon: 0871 408-1143
E-Mail: zvberufsschulen@landkreis-landshut.de
 
Staatliche Berufsschule II Landshut
Telefon: 0871 97334-0
E-Mail: info@bs2-landshut.de