» »

02.05.2017

Sanierung B 15

Martinshaun und südlich von Essenbach

Am 02.05.2017 beginnt die erste Bauphase zur Instandsetzung der B 15 im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der LA 10 bei Martinshaun und der Einmündung der LA 6 (Abzweigung in Richtung Mirskofen) südlich von Essenbach. Die Sanierungsarbeiten der ersten Bauphase erfolgen unter Vollsperrung der B 15 für den Verkehr für ca. vier Wochen.

Die Umleitung erfolgt aus Richtung Süden kommend von der B 15 über die St 2074 (alte B 11) in Richtung
Niederaichbach. Von dort wird der Verkehr über die Kreisstraße LA 10 über Moosthann, Oberröhrenbach und Osterhaun nach Martinshaun zur B 15 umgeleitet.

Der aus Richtung Norden kommende Verkehr wird vom Kreisverkehrsplatz bei Siegensdorf über die Kreisstraße LA 9 nach Hohenthann und von dort über die St 2143 nach Ergolding und Altheim zur B 15 umgeleitet.

Nach Abschluss der ersten Bauphase ab voraussichtlich 29.05.2017 beschränken sich die Bauarbeiten auf die Umbau- und Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Essenbach und die Herstellung eines neuen Geh- und Radweges nördlich von Oberunsbach. Für diese Arbeiten ist eine halbseitige Sperrung der B 15 erforderlich. Der aus Richtung Süden kommende Verkehr wird dann weiterhin wie beschrieben umgeleitet.

Während der gesamten Bauzeit ist auch die St 2141 zwischen Mettenbach und Essenbach voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Kreisstraße LA 22 umgeleitet, der Anliegerverkehr ist weitgehend frei.

Das Staatliche Bauamt Landshut bittet alle betroffen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die mit der Baumaßnahme leider unvermeidlichen Beeinträchtigungen.


(Staatliches Bauamt Landshut - gekürzte Fassung der Online-Redaktion)